Immobilienkauf online per Bitcoin

0

Die Corona-Pandemie hat Auswirkungen auf das ganze Leben, auch auf den Immobilienkauf. Makler, Verkäufer und Käufer sind meistens auf den direkten Kontakt angewiesen. Vor dem Kauf will die Immobilie bestmöglich in Augenschein genommen werden um sicher zu gehen, dass das Geld gut angelegt ist.

Mit den Kontaktbeschränkungen in den einzelnen Ländern bis hin zu den Reisebeschränkungen in andere Länder und Regionen bestehen zurzeit teils erhebliche Einschränkungen für den Kauf und Verkauf von Immobilien. Die Nutzung digitaler Lösungen und alternativer Zahlungsmittel bietet neue Möglichkeiten. Die Immobilienverkäufe mit Bitcoin hätten angezogen, besonders durch den Effekt eines höheren Bitcoin-Wertes nach der Halbierung, erklärt Bayram Tekce, Vorsitzender von Antalya Homes. Der Bitcoin ist die älteste Kryptowährung und breitet sich immer mehr als Zahlungsmittel und Wertanlage aus. 

Mit den Beschränkungen im Verkauf geht das Unternehmen neue Innovative Wege und tätigt seinen Immobilienverkauf nicht nur über Bitcoin sondern auch online. Die Begehung der Immobilie findet als Online-Besichtigung statt und die Bilder vom Haus werden per Drohne gemacht. Käufer und Verkäufer verhandeln in einem Online-Meeting über den Immobilienkauf und schließen den Vertrag ab.

Es sei wichtig, mit den sich wandelnden Dynamiken Schritt zu halten. Mit Innovation als Unternehmenswert werde man weiterhin Pionierarbeit leisten, sagt Tekce.