US-Börse brechen Erholungstendenzen ab – Tesla-Chef Musk findet das zum Lachen

0

Nachdem sich die Börsen vor einigen Wochen nach März und April wieder erholt hatten, brachen sie vergangene Woche wieder ein.

Während es zu massiven Kurseinbußen innerhalb nur eines Tages kam und sich der Kurs seither gen Süden hält, ist scheinbar nur Tesla-Chef Elon Musk zu einem Lachen zumute.

Er verkündete auf seiner Lieblingsplattform Twitter kurz aber knackig „lol“, während es am 11. Juni an der Wall Street drastisch bergab ging. Es waren so starke Kursverluste, dass es für die Anleger hieß tapfer sein und Nerven bewahren.

Aber Musk scheint trotzdem zum Lachen zumute zu sein, immerhin hat er sich erst vor ein paar Wochen beschwert, dass er die Tesla-Aktie für zu teuer hält. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Tesla-Aktie ihren Rekordwert erreicht und lag bei 1.027,36 US-Dollar. Mittlerweile ist sie knapp oberhalb der 900 US-Dollar.

Allerdings erläuterte der frisch gebackene Vater nicht was genau er mit seinem Tweet sagen wollte und ob es mit seiner Aussage zur Tesla-Aktie in Verbindung steht. Dafür heimste er sowohl negative Kritik, als auch Bewunderung ein.

 

 

 

Bild: www.depositphotos.com/sergio_pulp