Autor: Redaktion

Die Geschichte des Geldes und des Staates ist eine Aneinanderreihung von Lügen, Betrug, Staatsbankrotten und Inflationen. Deshalb muss man sich eigentlich wundern, wieso es nicht sehr viel mehr Menschen und vor allem Ökonomen gibt, die dem Staat und seinen Zentralbanken die Macht über das Geld entziehen möchten. Im Moment deutet nichts darauf hin, dass sich daran etwas ändern könnte. Im Gegenteil. Bejubelt von der großen Mehrheit der Ökonomen und anderer Claqueure arbeiten weltweit Zentralbanker daran, dieser Geschichte ein weiteres spektakuläres Kapitel hinzuzufügen. Deshalb sollten Sie entsprechende Vorkehrungen treffen, um nicht zu den Betrogenen zu gehören. Die Weichen sind auf Inflation…

Read More

Der BVFI – Bundesverband für die Immobilienwirtschaft, dessen Präsident ich bin, hat viele Immobilienmakler als Mitglieder. Von daher glaube ich zu wissen, wie es um diese Berufsgruppe steht. Auch bei Immobilienmaklern gibt es »weiße« und »schwarze« Schafe Wie sollte es auch anders sein: Wie in jedem Beruf gibt es (leider) auch unter Immobilienmaklern sogenannte »schwarze Schafe«. Das Unangenehme dabei ist nur, dass es oft diese Marktteilnehmer sind, die sich in die Öffentlichkeit drängen und gerade sie es sind, die sich selbst als typische Vertreter der Maklergilde sehen. Zudem haben reißerische Sendungen wie »Mieten – Kaufen – Wohnen« ein Bild geprägt, das…

Read More

Und täglich grüßt das Murmeltier. Finanzkrise, Immobilienblase, Rettungspakete, Corona-Crash. Die Staaten versuchen, mit historischen Konjunkturpaketen gegenzusteuern, die Notenbanken drucken Geld im Akkord wie nie zuvor und züchten damit Zombiefirmen und gar Zombieländer. Zudem bereiten sie den Nährboden für die nächste Krise vor. Parallel ist die Politik maßlos überfordert und hangelt sich von einem Lockdown zum nächsten. Dieser droht massenweise Insolvenzen auszulösen. Um das zu verhindern, nimmt die Politik noch mehr Geld in die Hand und bei den Wahlen wird man nach Links rücken – ändern wird das nichts. Ganz im Gegenteil. Es wird noch schlimmer: Steuererhöhungen, Enteignungen und Inflation sind…

Read More

Am Donnerstag stellte Facebook-CEO Mark Zuckerberg die aus der Kooperation mit dem weltweiten Marktführer für Sonnen- und Sehbrillen Ray-Ban hervorgehende Digitalbrille unter dem Namen »Ray-Ban Stories« vor. Projektpartner ist die Luxottica-Gruppe aus Italien, der Ray Ban bereits seit 1999 angehört. 299 Dollar (etwa 252 Euro) soll die in 20 Varianten erhältliche Brille kosten und zunächst neben den USA in Großbritannien, Australien, Kanada, Irland und Italien auf den Markt kommen, vorerst jedoch nicht in Deutschland. Mit der smarten Brille sollen Träger Videos und Fotos aufnehmen, Anrufe entgegennehmen und Podcasts hören können. Die mit der Digitalbrille getätigten Aufnahmen können auf dem Smartphone…

Read More

Der Microsoft-Gründer Bill Gates ist schon seit längerem an der Luxus-Hotelkette Four Seasons beteiligt und wird nach einer Ankündigung am Mittwoch dieser Woche die Mehrheit übernehmen. Für 2,21 Milliarden Dollar (etwa 1,9 Milliarden Euro) kaufte seine Investmentfirma Cascade, die auch sein massives Vermögen verwaltet, das laut der Milliardärs-Liste von »Bloomberg« aktuell bei 151 Milliarden Dollar liegt, die Hälfte der Anteile. Gates besitzt nun die Mehrheit von 71,25 Prozent statt vormals 47,5 Prozent. Der Verkäufer, die saudi-arabische Kingdom Holding Company, die dem Prinzen al-Walid ibn Talal gehört, behält 23,75 Prozent. Der Gründer der Kette, Isadore Sharp, hält weiterhin nur 5 Prozent.…

Read More

Die Sprachlern-App Babbel will an die Börse. Das Berliner Unternehmen gehört zu den Gewinnern der Coronapandemie, denn viele Menschen investierten ihre durch diverse Ausgangsbeschränkungen gewonnene Freizeit in das Lernen von Sprachen. Laut einer Mitteilung des Unternehmens war 2020 für Babbel ein Rekordjahr mit Umsatzerlösen von 147,3 Millionen Euro. Im ersten Halbjahr 2021 hat Babbel sein Geschäft um 18 Prozent auf 83 Millionen Euro im Gegensatz zum ersten Halbjahr 2020 mit 70 Millionen Euro sogar noch steigern können. Bereits am Dienstag gab das Unternehmen seine Pläne bekannt, eine Notierung seiner Aktien am regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse zu beantragen. Noch in…

Read More

Der US-Investor und Philanthrop George Soros kritisierte in seinem Kommentar im »Wall Street Journal« den von der international tätigen US-Investmentgesellschaft BlackRock ausgehenden Investment-Vorstoß nach China. Der 91-Jährige bezeichnete das Vorgehen des New Yorker Unternehmens als Risiko für das Geld der Kunden und die US-Sicherheit. Laut aktuellen Angaben von »Bloomberg Markets« brachte BlackRock 6,7 Milliarden Yuan (etwa eine Milliarde US-Dollar) für seinen ersten chinesischen Investmentfonds auf, direkt nachdem Soros das Investment als »tragischen Fehler« bezeichnet hatte. Unter der Leitung von CEO Larry Fink hatte BlackRock im August als weltgrößter Vermögensverwalter chinesischen Privatanlegern Produkte angeboten. Bereits zwei Monate zuvor hatte das Unternehmen…

Read More

Etwa 1,135 Milliarden Euro soll der Elektroautobauer Tesla laut dem »Tagesspiegel« von der Bundesregierung für sein Batteriezellwerk in Grünheide bei Berlin erhalten. Etwa 500.000 Autos im Jahr sollen dort künftig gebaut werden. Mit dem Bau der Gigafactory als erste Elektroautofabrik in Europa soll dort eine neue Generation von Batteriezellen produziert werden. Auf Nachfrage des »Tagesspiegels« hin halte das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) statt der bislang genannten 1.000 Jobs, die zusätzlich zu den 12.000 angekündigten Jobs im Dreischichtbetrieb für die erste Ausbaustufe des Tesla-Werkes geplant sind, sogar 2.000 neue Arbeitsplätze für realistisch. Anfang dieses Jahres hatte die EU-Kommission bereits…

Read More

Als erstes Land der Welt lässt El Salvador die Kryptowährung Bitcoin ab dem 7. September als gesetzliches Zahlungsmittel zu. Bereits vor drei Monaten wurde das Gesetz in dem zentralamerikanischen Staat, dessen offizielle Währung seit 2001 der US-Dollar ist, verabschiedet und tritt ab morgen in Kraft. Festgelegt wurde, dass Bitcoin als Zahlungsmittel von Händlern angenommen werden müsse, wenn sie technisch dazu in der Lage sind. Neben Einkäufen können somit auch Steuern ab sofort in Bitcoin bezahlt werden. Bürgern, die sich die digitale Geldbörse »Chivo« herunterladen, wird ein Startguthaben von 30 US-Dollar (etwa 25 Euro) vom Staat gewährt. Laut Gesetzestext sei es…

Read More

Seit Anfang September trägt Dieter Bohlen als neuer Werbebotschafter der freenet Group den Titel CEO (Chief Entertainment Officer), allerdings ohne Vorstandsmandat. Der Pop-Titan soll zukünftig das Produktportfolio des börsennotierten Unternehmens, bestehend aus Mobilfunk, Internet und TV-Unterhaltung, bekannter machen. Laut Christoph Vilanek, Vorstandsvorsitzender der freenet AG, passe Bohlen perfekt zur Marke freenet. In einem Interview mit der deutschen Finanz- und Wirtschaftszeitung »€uro am Sonntag« sagte Bohlen, er habe mit Vilank vereinbart, dass er sich alle Produkte, Tarife, Apps und vieles mehr kritisch ansehen werde. »Und ich werde wie immer kein Blatt vor den Mund nehmen.« Alles, was ihm gefalle, werde er…

Read More