Autor: Redaktion

Das US-amerikanische Medienunternehmen Netflix bietet ab sofort nicht mehr nur Filme und Serien an, sondern steigt auch in das Online-Shop-Geschäft ein. Noch ist der Shop mit seinem Angebot an T-Shirts, Hoodies, Kissen, Boxershorts und Mützen sehr überschaubar, dürfte aber recht schnell ausgebaut werden. Die Idee zu Merchandise-Artikeln für Netflix-Serien und Filme hatte der Manager Josh Simon, der früher bei Nike arbeitete. Konkurrent Disney verkauft seit Jahrzehnten sehr erfolgreich Merchandise-Artikel zu seinen Filmen und Serien und lizenziert diese auch. Laut dem jüngsten Jahresbericht hat Disney 2020 mit Merchandise-Lizenzen und Einzelhandelsverkäufen 4,2 Milliarden Dollar Umsatz gemacht. Den Netflix-Online-Shop für Fanartikel hat der…

Read More

Mehr Sicherheit, hohe Energieeffizienz und weniger radioaktiver Abfall – das verspricht das von Bill Gates gegründete Unternehmen Terrapower in Bezug auf die von ihm geplanten Atomkraftwerke. Sie sollen die Antwort auf CO2-intensivere Arten der Energiegewinnung sein. In diesen Tagen wurde das Projekt ins Leben gerufen. Gemeinsam mit dem Energieunternehmen PacifiCorp, das sich im Besitz von Gates Milliardärsfreund Warren Buffett befindet, will Terrapower in Wyoming ihr erstes mit Natrium gekühltes Atomkraftwerk errichten. Laut der Zeitung Guardian teilten die beiden Unternehmen den Plan jetzt gemeinsam mit dem Gouverneur von Wyoming, Mark Gordon, mit. Das erste Mini-Atomkraftwerk entsteht auf dem Gelände eines stillgelegten…

Read More

Online-Modehändler wie Zalando und About You gehören zu den großen Gewinnern der Pandemie-Maßnahmen. Der Onlinehandel mit Kleidung ist in der Zeit der geschlossenen und nur erschwert zugänglichen Geschäfte rasant angestiegen. Das Hamburger Modeunternehmen About You gehört sogar zu den am schnellsten wachsenden E-Commerce-Unternehmen in Europa. Es hatte bereits vor knapp zwei Jahren den sogenannten Unicorn-Status erreicht, also in der Marktbewertung noch vor dem Börsengang eine Milliarde US-Dollar überschritten. Diese Bewertung gilt auch als solide, denn das Unternehmen beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter aus über 65 Nationen und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2020/21 einen Umsatz von 1,17 Milliarden Euro. Am Mittwoch wagte das…

Read More

In den letzten 15 Jahren haben die reichsten Amerikaner kaum und in einigen Fällen gar keine Einkommenssteuer gezahlt. Das geht aus einem Medienbericht der ProPublica hervor. Die Recherchen der Investigativ-Plattform basieren auf Steuerdaten-Leaks, deren Ursprung nun die US-Steuerbehörde IRS ermitteln will. Das bestätigte IRS-Chef Charles Rettig bei einer Staatsanhörung in Washington. Den Recherchen der ProPublica zufolge habe der mittelwertige amerikanische Haushalt mit einem Einkommen von etwa 70.000 US-Dollar im Jahr 14 Prozent föderale Steuern gezahlt. Die 25 reichsten Amerikaner hingegen hätten nur 3,4 Prozent Steuern auf einen Vermögenszuwachs von 401 Milliarden US-Dollar zwischen 2014 und 2018 gezahlt. In ihren Analysen…

Read More

In den letzten 15 Jahren haben die reichsten Amerikaner kaum und in einigen Fällen gar keine Einkommenssteuer gezahlt. Das geht aus einem Medienbericht der ProPublica hervor. Die Recherchen der Investigativ-Plattform basieren auf Steuerdaten-Leaks, deren Ursprung nun die US-Steuerbehörde IRS ermitteln will. Das bestätigte IRS-Chef Charles Rettig bei einer Staatsanhörung in Washington. Den Recherchen der ProPublica zufolge habe der mittelwertige amerikanische Haushalt mit einem Einkommen von etwa 70.000 US-Dollar im Jahr 14 Prozent föderale Steuern gezahlt. Die 25 reichsten Amerikaner hingegen hätten nur 3,4 Prozent Steuern auf einen Vermögenszuwachs von 401 Milliarden US-Dollar zwischen 2014 und 2018 gezahlt. In ihren Analysen…

Read More

Max Otte ist angeblich »Deutschlands bekanntester Crash-Prophet«. Stimmt diese Bezeichnung? Das Sachwert Magazin hat seine Prognosen unter die Lupe genommen. Max Otte ist »Deutschlands bekanntester Crash-Guru aller Zeiten«, wie es der unabhängige Ökonom Daniel Stelter ausdrückte. In den letzten Jahren erschienen in den Mainstream-Medien immer wieder Artikel über den ehemaligen Hochschullehrer, in denen ihm unterstellt wird, dass er wie alle Crash-Propheten ständig vor einem Crash warne und dass er ein »Geschäft mit der Angst« betreibe. Im Januar 2020 titelte zum Beispiel der Tagesspiegel: »Max Otte, Dirk Müller & Co. Wenn Crashpropheten selbst zu Bruchpiloten werden.« Stimmt dieses Narrativ? Max Otte sagt…

Read More

Unternehmen, die vegetarische oder vegane Nahrungsmittel produzieren, bedienen nicht nur einen Ernährungstrend. Sie werden auch an den Börsen zunehmend attraktiv. Beyond Meat aus Los Angeles, das unter anderem industriell erzeugten Fleischersatz liefert, war im Mai 2019 an die Börse gegangen und hatte sich vom Start weg als Kursrakete etabliert. In der Spitze kam die Firma auf einen Börsenwert weit oberhalb der Zehn-Milliarden-Euro-Marke. Auch John B. Sanfilippo & Son, einer der größten Nussproduzenten der USA, profitiert von diesem Trend. Inzwischen bewegt sich der Umsatz von Sanfilippo & Son auf 1,0 Mrd. US-$ zu. Der Aktienkurs des Nussherstellers ist in den letzten…

Read More

Eine neue Studie zeigt: Die Corona-Krise hat die Banken – allen voran Sparkassen und Volksbanken – in die Bredouille gebracht. Ihnen drohen Kreditausfälle in Milliardenhöhe durch insolvente Konzerne. Dadurch könnten sie selbst in Existenznot geraten. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung in Halle. Besonders Volksbanken und Sparkassen sind demnach gefährdet, weil sie Geld an viele kleine Firmen verliehen haben. Diese leiden besonders unter der Krise. Während sich die Banken und Finanzdienstleister auf dem Höhepunkt der Corona-Krise noch halten konnten und es bislang zu keinen Ausfällen im Zahlungsverkehr kam, rollt jetzt eine Welle von Pleiten auf die…

Read More

Die Menschen im Euroraum sind einer Studie zufolge so reich wie nie. Am meisten gespart wird weiter in Deutschland – mit großem Abstand vor den anderen Ländern. Neben Aktien sind klassische Bankeinlagen das Mittel der Wahl. Zum achten Mal in Folge haben die deutschen Privathaushalte europaweit am meisten gespart. Nach Berechnungen von ING Deutschland und Barkow Consulting legten sie im vergangenen Jahr 388,5 Milliarden Euro zurück – 45 Prozent mehr als 2019. An zweiter Stelle folgen die Franzosen mit 260,7 Milliarden Euro, vor den Italienern mit 122,7 Milliarden und den Spaniern mit 78,2 Milliarden Euro. In Summe sind die Menschen…

Read More

Vermieter sollen die Hälfte der Kosten des CO2-Preises von Öl und Gas mittragen. Das geht einer Mitteilung des Bundesverbandes für die Immobilienwirtschaft (BVFI) zufolge aus dem neuen Klimaschutzgesetz der Bundesregierung hervor. Der Verband kritisiert, dass Vermieter dadurch unverschuldet mitverantwortlich für das Verhalten beim Strom- und Wärmeverbrauch ihrer Mieter seien. »Die pauschale Kostenaufteilung auf Vermieter und Mieter macht umweltpolitisch überhaupt keinen Sinn und hemmt im Gegenteil Investitionen in den Klimaschutz und die Modernisierung von Gebäuden«, ärgert sich Jürgen Engelberth, Vorstandsvorsitzender des BVFI. Letztendlich sei jeder Vermieter ein Unternehmer, der seinem Kunden, dem Mieter, ein »Produkt« anbiete, also die Mietwohnung. Es könne nicht sein,…

Read More